Weltweiter Sonntag für den Frieden, 22. Mai 2011

Feiern Sie mit der Internationalen ökumenischen Friedenskonvokation

Am Sonntag, dem 22. Mai 2011, sind die Kirchen in aller Welt eingeladen, gemeinsam Gottes Geschenk des Friedens zu feiern. Die Teilnehmenden werden im Geist, Lied und Gebet mit der Internationalen ökumenischen Friedenskonvokation in Jamaika in der Hoffnung auf Frieden vereint sein.

Der für den Sonntag vorgeschlagene Text steht im Epheserbrief 2, wo es heißt, dass Christus „unser Friede“ ist, der Frieden zwischen uns gestiftet und „einen neuen Menschen“ geschaffen hat. In Christus versöhnt, sind wir „nicht mehr Gäste und Fremdlinge“, sondern „Gottes Hausgenossen“. Lesen Sie eine Bibelmeditation von Elsa Tamez über Epheser 2, 14-22.

Kirchen und Christen sind in der Tat aufgefordert, in ihren Gemeinschaften und darüber hinaus in Regierung, Geschäftswelt und Umwelt Friedensstifter zu sein.

Ein Lied für diesen Sonntag heißt: „Erneure, Gott, deinen Frieden inmitten deines Volkes.“

Wenn die Gemeinden in jeder Zeitzone am Sonntag, dem 22. Mai 2011, zum Gottesdienst zusammenkommen, wird eine Welle des Lobgesangs und des Gebets für den Frieden um die Erde gehen. Kirchen und Gemeinden in aller Welt sind eingeladen, in ihrem Gottesdienst an diesem Tag ein Friedensgebet, das die Gastgeber der Friedenskonvokation in der Karibik geschrieben haben, zu sprechen.

Schließen Sie sich dem weltweiten Sonntag für den Frieden am 22. Mai 2011 an!
Sie, Ihre Gemeinde und Ihre Kirche sind herzlich eingeladen.

Materialien zum Download:

Materialvorschläge aus den deutschsprachigen Mitgliedskirchen: