Gebet für den Frieden - Sonntag, 22. Mai 2011

Gott des Friedens und Gott aller Möglichkeiten,
Schöpfer, Erlöser und Erhalter:
Wir kommen zu Dir und bitten Dich einmal mehr
um Erbarmen, um Vergebung und um einen neuen Anfang.
Hilf uns, dem Frieden eine Chance zu geben.
Wir möchten dem Frieden eine Chance geben,
und haben doch schon viele Gelegenheiten verpasst.
Wir haben so viele Initiativen verhindert;
wir haben dabei zugesehen, wenn das Gute überwältigt wurde,
anstatt das Böse mit Gutem zu überwinden.
Vergib uns, Gott.

Wir bitten Dich: Dona nobis pacem, gib uns Frieden.

Weil wir auf Deine Vergebung vertrauen,
bekräftigen wir heute unsere Verantwortung,
in der Welt Frieden zu schaffen und Gerechtigkeit zu gestalten.
Wir danken Dir für die Dekade zur Überwindung von Gewalt:
Dass sie unser Bewusstsein geschärft und unser Verlangen nach Frieden gestärkt hat.
Aber wir bekennen auch, dass viel mehr von uns erwartet wird,
wenn wir dem Frieden eine echte Chance geben wollen.

Wir bitten Dich: Dona nobis pacem, gib uns Frieden.

Wir bitten Dich durch Deinen Heiligen Geist:
Verpflichte uns, den Frieden zu tun.
Hilf uns, unser eigenes Leben immer wieder zum Ausgangspunkt 
für den Frieden zu machen. 
Lass uns mit Dir gemeinsam dem Frieden eine Chance geben,
so dass wir eine Welt schaffen in der Frieden unsere Berufung
und unsere Bestimmung ist.
Schenke uns Weisheit und Mut für unser Handeln:     
Die Weisheit zu unterscheiden, was dem Frieden dient,
und den Mut, Dir in Treue und Gehorsam zu dienen.

Wir bitten Dich: Dona nobis pacem, gib uns Frieden.

Gott des Friedens und Gott aller Möglichkeiten,
mach uns zu  Werkzeugen Deines Friedens,
bei der Internationalen ökumenischen Friedenskonvokation und überall in der Welt,
damit wir Deinen Willen erfüllen und dadurch dem Frieden eine Chance geben.
Das bitten wir im Namen dessen, der im Dienst des Friedens steht,
Jesus Christus, unser Herr und Erlöser.
Amen

Gebet aus der Karibik

Das Gebet steht auch in den folgenden Sprachen zur Verfügung: