Besuch "Lebendiger Briefe" in Israel und Palästina

7. - 14. März 2009

Friedensinitiativen sowie Fragen zur Wohn- und Bildungssituation standen im Mittelpunkt einer Reise, die ein internationales ökumenisches Team vom 7. bis 14. März 2009 zu Kirchen, ökumenischen Organisationen und zivilgesellschaftlichen Organisationen in Israel und Palästina geführt hat.

Der vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) im Rahmen der Initiative der "Lebendigen Briefe" organisierte Besuch ist Ausdruck des Engagements des Rates in der Krisenregion, wo die fortlaufende Präsenz und das unermüdliche Zeugnis der Kirchen einen wesentlichen Beitrag im Ringen um einen gerechten Frieden leisten.

Lebendige Briefe - kleine ökumenische Teams - besuchen ein Land, um den Menschen zuzuhören, von ihnen zu lernen, miteinander über Konzepte und Herausforderungen bei der Überwindung von Gewalt und in der Friedensarbeit zu sprechen und gemeinsam für den Frieden zu beten. Bis 2010 werden im Rahmen der ÖRK-Dekade zur Überwindung von Gewalt jedes Jahr weltweit mehrere Teambesuche stattfinden, um die für 2011 in Jamaika geplante Internationale ökumenische Friedenskonvokation vorzubereiten.

Report

of the WCC Living Letters team visit to Israel and Palestine

Download the report (pdf, 371 KB), 5 June 2009